Die Wettergarantie erfüllt!

Den Termin für den Herbstausflug konnten die Organisatoren nicht besser treffen. Es war ein herrlicher Sommerausklang und die einzelnen Programmpunkte waren richtig gesetzt. Schon der Stadtrundgang durch Quedlinburg war interessant, unterhaltsam und lehrreich mit einem Augenzwinkern auf die Lehrerschaft.

Die Rundfahrt mit der Bimmelbahn war genau die richtige Ergänzung und gab auch schon einmal die Orientierung für das Nachmittagskäffchen. An verlockenden Gelegenheiten fehlt es ja in Quedlinburg wirklich nichtk zur sonne.

Das Hotel „Zur Goldenen Sonne“ war gut gewählt, wenn auch der Gesellschaftsraum für uns nicht zur Verfügung stand. Der gegenüberliegende Pub war aber eine gute Alternative für das Beisammensein am Abend.

k PubTorsten Weiß hatte die hauseigene Technik mitgebracht und damit war der Weg frei für eine gemütliche Rückschau auf die Bundeshauptversammlung 2014 in Gera, den Umzug zur 777-Jahr-Feier der Stadt Gera und nach dem Abendessen auf die Urlaubsimpressionen aus dem großen Finnlandurlaub von Torsten Weiß in diesem Jahr.

Wie immer gab es reichlich zu erzählen bis das jeweilige Haupt im bereiteten Hotelzimmer gebettet wurde. Der Sonntag sollte dann noch einmal eine Steigerung bereithalten, denn das war ja wahrlich ein Aufbäumen des Sommers gegen den nahenden Herbst! kk LindeSo machte der Stadtrundgang durch Wernigerode doppelt Spaß. Da interessierten nicht allein der Blick auf 6 Jahrhunderte Stadtgeschichte, Wernigerode hat für Auge und Ohr sehr viel zu bieten und wer sich den Aufstieg zum Schloß zutraute hatte neben der Körperertüchtigung k Brockennoch einen herrlichen Ausblick bis zum Brocken genießen können.

Bestimmt schade für diejenigen, die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten bei der Herbstwanderung der DFG. Es bleibt dann eigentlich nur für das kommende Jahr rechtzeitig zu planen und ein ähnlich attraktives Ziel auszuwählen.

Uppo Nalle bereitet sich auf das Winterquartier vor

Uppo-Nalle_2538_AbladenAuch in diesem Jahr wird der Uppo Nalle aus dem Hofwiesenpark wieder in das Winterquartier in der 12. Regelschule umsiedeln.

In den Sommermonaten war das Foyer der Schule etwas verwaist, als die Kultfigur seinen angestammten Platz als Fotomodel im Partnerschaftsgarten der Stadt Kuopiuo im Geraer Hofwiesenpark bezog. Nach einer Frischekur im vergangenem Winter saß er frisch hergerichtet und repariert im etwas verregneten Sommer 2014 und erfreute die Geraer und ihre Besucher.

Einige Reparaturen werden auch in diesem Winter notwendig sein. An einer dauerhaften Lösung für einen „standhaften“ Uppo Nalle arbeiten schon jetzt nicht nur die DFG´ler aus Gera sondern eine ganze Reihe von Helfern und Freunden. Natürlich kann jede Hand und kluge Idee zur Unterstützung gebraucht werden!

 

Einladung und Programm zur Herbstwanderung 18./19.10.2014

Ziel: Quedlinburg/ Wernigerode

Liebe Freunde,
das Programm für unseren diesjährigen Herbstausflug steht:

18.10. 10:45 Uhr    Treff: Quedlinburg, Markt 4

11:00 Uhr    Stadtführung stadtplankernstadt_erw_Quedlinburg

„Entdecken Sie in Quedlinburg acht Jahrhunderte Fachwerkbauweise, durchstreifen Sie auf holprigem Kopfsteinpflaster malerische Gassen, bestaunen Sie berühmte romanische Kirchen oder gehen Sie ganz einfach durch die „Hölle“

 

 

14:00 Uhr    Stadtrundfahrt mit der Quedlinburger Bimmelbahn (6,- € p.P.)
optional oder individuelle Besichtigungen an den „Außenring“:

Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts legte sich ein Ring von Villenstraßen der Gründerzeit und des Jugendstils um die Stadtmauern. Die durch Saatzucht und Samenhandel aufblühende Stadt wuchs über ihre mittelalterlichen Grenzen hinaus. Besonders sehenswert sind die Adelheidstraße, der Harzweg und die Wallstraße.

15:00 Uhr    frühester Check-In im Hotel Zur Goldenen Sonne, Steinweg 11,
06484 Quedlinburg (DZ: 96,- €; EZ: 65,- €, jeweils mit Frühstück),

18:30 Uhr    WispelAbendessen im Wispel Pub, Steinweg 18 gegenüber vom Hotel, mit gemütlichem Beisammensein.

19.10.                   individuelle Frühstückszeit, Weiterfahrt nach Wernigerode

11:00 Uhr    Treff am Rathaus zur Stadtführung durch 6 Jahrhunderte,
mit Einblick in die Geschichte und Geschichtchen der Stadt, ca. 90 Minuten

Danach individuelle Heimreise und wer so richtig Appetit auf Fachwerkbauten bekommen hat, der nutzt die Heimreise für einen kleinen Umweg über Ebergötzen und die Wilhelm Busch Mühle, wo Max und Moritz zu Hause waren! (etwa 72 km südwestl. von Wernigerode).

Blau-Weiß mit einem bunten Farbtupfer


777 2k… beim Umzug zur 777-Jahr-Feier der Stadt Gera am 04.10.2014

Wir gaben den Organisatoren ein Versprechen:

Wenn die DFG´ler aus Gera dabei sind wird auch schönes Wetter!

Und so kam es auch. Bei strahlendem Sonnenschein formierte sich anläßlich der 777-Jahr-Feier der Stadt Gera ein farbenfroh und einfallsreich gestalteter Festumzug mit reichlich 1000 Beteiligten. Unter Ihnen im Bild 17 die „Mann-und-Damen-schaft“ der Geraer DFG.

777 kNatürlich präsentierten wir unseren Erfolg des Jahres, das Uppo-Nalle-Buchprojekt. Und so erklärt sich auch der bunte Farbtupfer neben dem vielen Blau und Weiß der finnischen Nationalfarben:

Monika Hischer stilecht gekleidet als Uppo-Nalle.
Da wirkten die bunten Drachentänzer des Interkulturellen Vereins vor uns im Bild echt blaß?!