Die Wettergarantie erfüllt!

Den Termin für den Herbstausflug konnten die Organisatoren nicht besser treffen. Es war ein herrlicher Sommerausklang und die einzelnen Programmpunkte waren richtig gesetzt. Schon der Stadtrundgang durch Quedlinburg war interessant, unterhaltsam und lehrreich mit einem Augenzwinkern auf die Lehrerschaft.

Die Rundfahrt mit der Bimmelbahn war genau die richtige Ergänzung und gab auch schon einmal die Orientierung für das Nachmittagskäffchen. An verlockenden Gelegenheiten fehlt es ja in Quedlinburg wirklich nichtk zur sonne.

Das Hotel „Zur Goldenen Sonne“ war gut gewählt, wenn auch der Gesellschaftsraum für uns nicht zur Verfügung stand. Der gegenüberliegende Pub war aber eine gute Alternative für das Beisammensein am Abend.

k PubTorsten Weiß hatte die hauseigene Technik mitgebracht und damit war der Weg frei für eine gemütliche Rückschau auf die Bundeshauptversammlung 2014 in Gera, den Umzug zur 777-Jahr-Feier der Stadt Gera und nach dem Abendessen auf die Urlaubsimpressionen aus dem großen Finnlandurlaub von Torsten Weiß in diesem Jahr.

Wie immer gab es reichlich zu erzählen bis das jeweilige Haupt im bereiteten Hotelzimmer gebettet wurde. Der Sonntag sollte dann noch einmal eine Steigerung bereithalten, denn das war ja wahrlich ein Aufbäumen des Sommers gegen den nahenden Herbst! kk LindeSo machte der Stadtrundgang durch Wernigerode doppelt Spaß. Da interessierten nicht allein der Blick auf 6 Jahrhunderte Stadtgeschichte, Wernigerode hat für Auge und Ohr sehr viel zu bieten und wer sich den Aufstieg zum Schloß zutraute hatte neben der Körperertüchtigung k Brockennoch einen herrlichen Ausblick bis zum Brocken genießen können.

Bestimmt schade für diejenigen, die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten bei der Herbstwanderung der DFG. Es bleibt dann eigentlich nur für das kommende Jahr rechtzeitig zu planen und ein ähnlich attraktives Ziel auszuwählen.