Pressemitteilung vom 17.09.2014 zur Vorstandswahl des DFG Gera e.V.

Deutsch-Finnische Gesellschaft Gera schaut zurück und nach vorn

k_Torsten Blau mit Doris Oswald und Kristin JägerGera. Mit dem Unternehmer und Druckerei-Inhaber, Torsten Blau, hat die Bezirksgruppe Gera der Deutsch-Finnischen Gesellschaft (DFG) einen neuen Vorsitzenden gewählt. Vor  diesem, so heißt es in einer Pressemitteilung der DFG, liege bereits wieder ein gut gefüllter Arbeitsplan.
Eine turbulente, arbeitsreiche Periode hätten die 58 Mitglieder der Geraer Ortsgruppe hinter sich gebracht, heißt es. Das letzte Großereignis sei die Ausrichtung der gesamtdeutschen Hauptversammlung der DFG in Gera gewesen.
Klaus Franke zog in seinem Rechenschaftsbericht Bilanz.
Vor allem lenkte er den Blick auf die Kontinuität bei der Gestaltung eines inhaltsreichen Mitgliederlebens und der Vorstellung des Vereins in der Öffentlichkeit.
So konnte mit Aktionen wie „Eine Tasche voller Bücher“ für die Geraer Bibliothek,
die Teilnahme am Wettbewerb zum „Verein des Monats“, der Gummistiefelweitwurf beim
Elstermarathon und weiteren die DFG noch bekannter gemacht werden. Aufgezählt wird
auch der Einsatz für Uppo- Nalle, den finnischen Buchbär, der wieder frisch restauriert im Hofwiesenpark steht.
Der nächste Höhepunkt im Vereinsleben steht bereits vor der Tür. Am 4. Oktober beteiligt
sich die DFG am Festumzug zur 777 Jahrfeier.                                         OTZ/K. Rudolph